Gemeinschaftscamp

Sommercamp Gemeinschaftserfahrung vom 9.-19. September

Ganz ICH sein im WIR


Gemeinsam Präsent sein im Jetzt!

Den eigenen Rhythmus im Gruppenrhythmus leben.

Dich selbst in allen Tönen, Farben und Lautstärken und vor allem authentisch zeigen.

Es darf schräg klingen und sich auch mal reiben.

Miteinander in Prozesse gehen, dich in deiner Tiefe zeigen, Verbundenheit spüren.

Zusammen wachsen, kochen, musizieren, tanzen und toben.

Wer bin ich in der Gruppe und wie trage ich zum WIR bei?

Was passiert, wenn wir in tiefem Vertrauen miteinander in Beziehung gehen? Und wie kommen wir dort hin?

Wie kommen unsere weiblichen und männlichen Anteile zum Ausdruck?

Erfahrungen in der Liebeskunst in den Topf der Gruppenweisheit streuen.

Diese Themen werden ein Fokus sein in den Camptagen.

Bist du dabei beim Abenteuer authentisch du zu sein im Wir?

WAS?
Ein 10-tägiges Camp
SCHWERPUNKTE: ◦
◦ Gemeinschafts-erfahrung
◦ Authentisch sein
◦ Weiblichkeit und Männlichkeit
Zusammen wohnen, wachsen, kochen, wirken und lernen
FÜR WEN?
◦ für junge Menschen zwischen 18- 29

◦ die Lust haben, die Welt von morgen & ihr eigenes Leben zu gestalten und ihren eigenen, stimmigen Weg suchen
WANN & WO?
Gemeinschaftscamp vom 9.9 – 19.9.2021

in Zelten, Campwägen und Jurte

auf den Wiesen der Gemeinschaft Tempelhof,
74594 Kreßberg
WOFÜR?
◦ Orientierungszeit
◦ Lebensfragen
◦ Gemeinschafts-erfahrung
◦ Persönlichkeits-entwicklung
◦ Lernen von Innen,
◦ Naturerfahrung…

Grundlagen für die eigene Ausrichtung im Leben schaffen
WIE?
◦ Die Bewerbung ab sofort. Mehr Info hier.
◦ schreibt uns eine Mail an orientierungswerkstaetten(ät)schloss-tempelhof.de

WIEVIEL?
Kosten für
das Camp:
Richtwert 250 €
nach Selbsteinschätzung und solidarisch

bitte sprecht uns an für individuelle Absprachen

Anmeldung:

Ab sofort per email: orientierungswerkstaetten@schloss-tempelhof.de

Die TN-Zahl ist begrenzt, also melde dich bald, wenn du Interesse hast. 🙂

Unterbringung:

Rustikal, einfach und naturnah: in Zelten auf der Wiese.

Verpflegung:

Gemeinsam kochen in der selbstgebauten Außenküche, Gemüse aus der solidarischen Landwirtschaft, weitgehend vegetarisch/ vegan.

Wichtig:

Das Camp ist Alkohol- und Drogenfrei.

Kosten:

Kostenbeitrag für Unterkunft und Verpflegung Richtwert: 250 Euro (nach Selbsteinschätzung und im Sinne von Solidarität.

Anreise:

Ab dem 8.9. nachmittags oder abends

Abreise:

Am 19.9 nachmittags oder abends oder am 20.9. morgens

Wie beeinflussen die Corona-Auflagen das Camp?

Corona-bedingte Änderungen sind natürlich vorbehalten.

Das Camp wird draußen im Freien stattfinden und wir setzen inkl. unserem Hygienekonzept auf Achtsamkeit und Eigenverantwortung der TeilnehmerInnen, so dass alle gut miteinander sein können.