Orientierungscamp – Wer bin ich für die Welt von morgen?

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Orientierungscamp – Wer bin ich für die Welt von morgen?

Juli
Startseite » Veranstaltungen » Orientierungscamp – Wer bin ich für die Welt von morgen?

14 Juli @ 12:00 24 Juli @ 12:00

Was ist meine Be(RUF)ung? Will ich in dieser Gesellschaft funktionieren? Oder lieber meinen ganz eigenen Weg finden? Wie gehe ich mit den Erwartungen der Anderen um? Wie geht authentische Begegnung und gelingende Beziehungskultur? In was für einer Welt möchte ich leben und was kann ich tun, um eine hoffnungsvolle Zukunft mitzugestalten? Beim Orientierungscamp im Juli bieten wir Raum für solche wichtigen Lebensfragen und die Erforschung der eigenen nächsten Schritte. Hier gibt es Zeit und Raum, um euch im Kontakt mit anderen junge Menschen selber besser kennen zu lernen, eure Bedürfnisse, Träume und Talente zu erkunden und euch zu vernetzen. Weil ihr nicht schon wissen müsst, welche Ausbildung ihr als nächstes macht, oder auf welchen Job es hinauslaufen muss. Hier im Camp könnt ihr euch zeigen wie ihr seid und euch mit anderen jungen Menschen austauschen – rund um die Themen Zukunft, Veränderung, Gemeinschaft und stimmige, sinnerfüllende Wege für euch selbst.

Was passiert hier?

Es gibt Raum für Austausch zu Themen wie:

  • Wer bin ich für die Welt von morgen?
  • Wie will ich in der Welt wirken? Und wo will die Welt mich haben?
  • Was ist wirklich wichtig in dieser Zeit?
  • Wie kannst ich wahrhaftig fühlen und gelingende Beziehungen mit mir selbst und anderen führen?
  • Was sind meine Träume, Bedürfnisse, Talente?
  • Wo finde ich Inspiration und Vorbilder?
  • Wie kann ich in alten Strukturen Neues erleben?
  • Wer bin ich, wenn ich authentisch ich selbst bin?
  • Wer bin ich in Gemeinschaft?
  • Welche Vision habe ich für eine lebenswerte Zukunft?

Kosten & Finanzierung:

Anreise auf eigene Kosten.

Für Verpflegung in Selbstversorgung fallen Kosten von ca. 7-9 € pro Person und Tag an (selbstverwaltet von den Teilnehmer*innen).

Die Teilnahmegebühr ist nicht festgesetzt, sondern wir wünschen uns dafür einen solidarischen Prozess mit euch auf Grundlage eurer Selbsteinschätzung. Damit ihr aber einen Ansatzpunkt habt geben wir für jedes Modul ein Spanne, die sich an dem orientiert, was wir im Mittelwert von einer Mindestanzahl von Teilnehmer*innen brauchen, um die Basiskosten zu decken.

Für das Orientierungscamp liegt die Spanne bei: 150–250 €.

Am Geld soll jedoch keine Teilnahme scheitern. Sprecht uns an, wenn es Herausforderungen gibt und wir schauen, wie wir es gemeinsam hinbekommen können.

Weitere Details zu Teilnahme, Finanzierung, Anreise, etc. unter Infos.

Schreibe einen Kommentar